THERAPIE


BIOCHEMISCHE THERAPIE nach Dr.Schüßler

»12 verschiedene Salze und ihre natürliche Anwendung für ein gesundes Leben«

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 – 1898), ein Oldenburger Arzt und Homöopath,  entwickelte diese Therapieform aus der Überlegung heraus, dass Krankheiten der Zelle infolge von Mangelzuständen im Mineralstoffwechsel entstehen. Da alle Stoffwechselvorgänge im lebenden Organismus chemischen Prinzipien unterliegen, erhielt die von Dr. Schüßler ins Leben gerufene Therapieform den Namen »Biochemie«. Er war bestrebt, eine Therapie aufzubauen, die mit Hilfe natürlicher Stoffe die Gesundheit des Menschen fördern soll.
Schüßler-Salze sind keine Mineralstoffe im üblichen Sinn. Vielmehr wirken sie durch ihre Potenzierung als mineralische Zellfunktionsmittel innerhalb des Organismus.

 Anwendungsspektrum:

• Stärkung des Immunsystems
• Entgiftung
• Ausgleich des Säure-Basenhaushaltes
• Hautprobleme
• Allergien
• Nervosität
• Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
• Schmerzen z.B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne
      
Schüßler-Salze sind nebenwirkungsfrei und können von Menschen jeden Alters eingenommen werden. Sie sind vielseitig einsetzbar und kombinierbar mit anderen Therapien.


ohr


 © Naturheilpraxis Eberts • 2010